Black Friday Recap D2C

50% der Brands haben gar nicht am Black Friday 2022 teilgenommen ūüė≥ Mehr dazu erfahrt Ihr in unsrem Blogartikel.

  • ÓÄó

    Performance Marketing - Aktuelles

Black Friday Recap

Der diesj√§hrige Black Friday f√ľhrt zu keinem klaren Ergebnis. Manche Brands, Agenturen oder Online Shops sprechen von Rekorden, andere von ern√ľchternden Zahlen. Und viele Unternehmen haben gar nicht an der Rabattschlacht teilgenommen. Der Gesamtumsatz von Black Friday und die Verkaufszahlen werden ebenfalls in jeder Analyse anders angegeben. Eine schwierige Ausgangslage f√ľr ein Black Friday Recap 2022. Wir haben Euch mal alles zusammengefasst, was es zum gr√∂√üten Shopping Tag im Jahr zu wissen gibt:

Erkenntnisse vom Black Friday 2022 bzw. der Black Week:

  • Performance stetig: Brands, die vorher gute Ergebnisse erzielt haben, haben auch beim Black Friday gut performt.
  • Die Customer Journey hat sich deutlich verl√§ngert.
  • Hochpreisige Produkte performen vor allem am Anfang des Black Friday Sales gut – danach √ľberlegen die Kunden oft l√§nger.
  • Der Trend der letzten Jahre setzt sich fort: Die Aktionszeitr√§ume f√ľr die Black Friday Deals werden immer l√§nger.
  • Die H√§lfte der Brands und H√§ndler haben GAR keine Ver√§nderungen zum Black Friday unternommen. Weder die Rabatte erh√∂ht, noch verringert und keinen Special Deal angek√ľndigt.
  • Die h√§ufigsten Black Friday Angebote und Aktionen: Rabatt auf alle Produkte oder produktabh√§ngige Rabatte.
  • Statt als ‚ÄúBlack Friday‚ÄĚ wurde der Aktionszeitraum auch als ‚ÄúChristmas Shopping Week‚ÄĚ bezeichnet.
  • 81 % der Kunden trafen Vorbereitungen und haben sich schon im Vorfeld informiert, was sie kaufen wollen.
  • 25-40 j√§hrige (Millennials) machen 50 % der K√§ufer aus.
  • Babyboomer (57+ Jahre) bilden mit 5 % den geringsten Anteil.

Und nun zur spannendsten Zahl: Gab es allgemein nun mehr Umsätze und Käufe als in den letzten Jahren oder ist die Kauflust eingebrochen?

Wie anfangs angek√ľndigt, ist das dieses Jahr nicht so einfach zu sagen. Das Handelsblatt spricht von einem leichten R√ľckgang der Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahr. Die Analyse von Klarna zeigt, dass die Verk√§ufe am Black Friday 2022 sogar noch h√∂her lagen als die der Vorjahre und auch Shopify soll weltweit Rekordums√§tze erzielt haben.

Fazit zu Black Friday und Cyber Monday

Black Friday bleibt das gr√∂√üte Shopping Event und einer der verkaufsst√§rksten Zeitpunkte im Jahr. Die Aktionszeitr√§ume rund um den Black Friday verl√§ngern sich aber zunehmend und bieten f√ľr verschiedene Unternehmen und Branchen unterschiedliche Peaks. Auch die Ums√§tze variierten dieses Jahr von Unternehmen zu Unternehmen stark. Bleibt abzuwarten, wie sich die Rabattschlacht zum Black Friday 2023 im n√§chsten Jahr entwickelt. Doch seit Jahren sind beim Black Friday nicht mehr die Top Deals zu erwarten.

Welchen Tipp sich Advertiser und Brands aber jetzt schon aufschreiben k√∂nnen: Die Kommunikation w√§hrend der Black Week und Cyber Week sollte Wordings wie ‚Äúbis zu x%‚ÄĚ enthalten, um mit dem maximal m√∂glichen Rabatt zu werben.